Das Projekt

Muntanya del Voltor – Landschaftspflegeprojekt

Die Berge um Valldemossa sind seit geraumer Zeit das Ziel vieler Tausend Wanderer, welche die herrausragende Landschaft geniessen wollen , sie gelten als Tor zur Tramuntana aufgrund ihrer Nähe zu Palma.

Dieser Zivilisationsdruck, in Kombination mit dem Verschwinden traditioneller Praktiken und dem unkontrollierten und wenig respektvollen Verhalten mancher Besucher, hat die Umgebung des Pla de Pouet in ein massifiziertes und degradiertes Gebiet verwandelt. Dürreperioden, Ziegenüberfrass und die fehlende Forstwirtschaft haben den Grad der Konservierung der Pflanzengemeinschaft erheblich beeinträchtigt. Auf der anderen Seite führte der Verfall des grössten Teils der kulturellen Elemente (Aussichtspunkte, Brunnen und Schutzhütte) zu einer Gefahr des Verlusts des wertvollen kulturellen Erbes des Gebiets.

Im Angesicht des augenscheinlichen Verfalls der natürlichen und kulturellen Werte haben die Eigentümer der betroffenen Fincas beschlossen, eine wegbereitetende und gemeinschaftliche Initiative der Landschaftspflege voranzutreiben. Auf diese Weise versucht man die Sanierung und Konservierung des natürlichen und kulturellen Erbes des Gebiets und das Umweltmanagement mit den vorhandenen  Freizeit- und Bildungsaktivitäten  aufeinander abzustimmen.

Carto_MuntanyadelVoltor

© Associació Muntanya del Voltor. 2016.